The YEAST Project

YEAST - seit 2014 das Erasmus+ Projekt für Brauer und Mälzer.

Von 2014 bis 2016 erfolgte die Abwicklung des Projektes (YEAST 1.0) über die
Berufsschule Main-Spessart.

 

 

Mit YEAST 2.0 übernahm im Jahr 2016 die
Vereinigung der Haus- und Hobbybrauer Deutschlands e.V.
(www.hausgebraut.de)
die Verantwortung für Antragstellung und Durchführung des Projektes.

 

Die projektverantwortlichen Personen sind die selben: Es besteht eine enge räumliche und personelle Verknüpfung zwischen der VHD e.V. und der Berufsschule Main-Spessart.

Der Kreis potentieller Teilnehmer konnte durch die Verlagerung des Projekts nach „außerhalb“ der Berufsschule deutlich erweitert werden und ermöglichte der Berufsschule einen Antrag auf Fördermittel für Maßnahmen in der kaufmännische Abteilung am Standort Karlstadt .

Über Bewerbungen von Interessenten, die nicht an der Berufsschule Main-Spessart unterrichtet werden, freuen wir uns genauso, wie über Bewerbungen von Personen, die förderfähig sind, aber nicht die Ausbildung zum Brauer und Mälzer absolvieren.

(Zur Klärung der Förderfähigkeit: Bitte eine detaillierte Beschreibung der beruflichen Situation und Begründung, warum gerade dieses Projekt geeignet ist Auslandserfahrung zu sammeln an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Die VHD e.V. erhält Fördermittel der EU zur Durchführung von Maßnahmen mit Partnern in Schottland und Schweden.

Die Fördermittel reichen leider nicht aus, die tatsächlichen Kosten zu decken.

Wir sind auf Sponsoren angewiesen.
Ob finanziell oder durch praktische Hilfe – nur mit Ihrer Unterstützung können wir erfolgreich sein!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spenden bitte auf das Konto YEAST mit der IBAN-Nr. DE67 2004 1144 0881 3594 00

Sie erhalten eine steuerlich verwertbare Spendenquittung.

Mit YEAST 2.0 wird nun auch Incoming Staff gefördert. 
Unser erster Gast war Joe Vettesse von Scottish Craft Brewers.
Hier ist seine Präsentation zum Thema Wasserchemie.

 

YEAST 2.5

Bereits im Januar 2017 war absehbar, dass es für die für YEAST 2.0 beantragten Praktikumsplätze für Azubis und jungen Gesellen mehr berücksichtigungsfähige Bewerbungen geben wird, als wir Plätze zur Verfügung haben.

Wir entschlossen uns einen "Zwischenantrag" zu stellen, um die Zeit bis zum Start von YEAST 3.0 zu überbrücken.

Unser Antrag wurde bewilligt.
Der Inhalt der Zusammenfassung der Begutachtung des Antrages hat uns erfreut.